Sie sind hier: Aktuelles » 

Jetzt spenden

Helfen Sie uns zu helfen. Weitere Informationen

BRK-Vorstandsmitglieder werden verabschiedet

Erding – Bei den BRK-Kreisverbands-Wahlen in diesem Jahr hat sich die Vorstandschaft teilweise neu zusammengesetzt. Die scheidenden Vorstandsmitglieder wurden nun offiziell verabschiedet.

Auf dem Foto: v.l. Jürgen Loher (2. stellv. Vorsitzender), Michael Urek (Bezirksgeschäftsführer), Sascha Jakob, Edgar Scholz, Heinz Schauer, Manfred Herzog, Rudolf Waxenberger, Franz Hofstetter (Vorsitzender), Andreas Lindner (1. stellv. Vorsitzender)

Franz Hofstetter, der neue BRK-Vorsitzende, verabschiedete während einer Vorstandssitzung die scheidenden Mitglieder. Hofstetter lobte allgemein die ehrenamtliche Vorstandsarbeit und fand für jeden noch ein paar persönliche Worte.

So dankte er Rudolf Waxenberger, der seit 2009 der Vorstandschaft angehörte, für seine eingebrachten Erfahrungen als Geschäftsmann und Kreishandwerksmeister. Dies war für das Rote Kreuz von großem Wert. Waxenberger war ein hinzuberufenes Mitglied, also nicht gewählt, sondern von der Vorstandschaft bestimmt.

Edgar Scholz war während der letzten Wahlperiode der  erste stellvertretende Vorsitzende. Vor einigen Jahren konnte er bereits Erfahrungen in der Vorstandsarbeit, als Leiter der Jugendarbeit vom Jugendrotkreuz sammeln. Diese Erfahrung und die langjährige Mitgliedschaft im Roten Kreuz waren von großem Vorteil. Hofstetter lobte auch sein enormes fachliches Wissen, was eine große Bereicherung war.

Heinz Schauer engagierte sich insgesamt 20 Jahre in der Vorstandschaft. Er war als Leiter der Jugendarbeit sowie erste und zweiter stellvertretender Vorsitzender tätig. Franz Hofstetter sagte: „Durch deine jahrzehntelange Mitgliedschaft bist du sehr bekannt. Du hast einen sehr guten Kontakt zwischen den aktiven ehrenamtlichen Mitgliedern und der Vorstandschaft gehalten.“ 

Bei Sascha Jakob, der seit 2005 als Leiter der Jugendarbeit bzw. als Stellvertreter in der Vorstandschaft tätig war, bedankte sich Hofstetter für das große Engagement für die Belange des Jugendrotkreuzes. Die Kinder- und Jugendarbeit liegt Jakob nach wie vor sehr am Herzen.

Besonders würdigte Franz Hofstetter die Arbeit von Manfred Herzog. Dieser war seit 1993 als erster und zweiter stellvertretender Vorsitzender, später als Schatzmeister, in der Vorstandschaft. Die Finanzen des Kreisverbandes waren für ihn wichtig. Gemeinsam mit den  Geschäftsführern sorgte er dafür, dass es dem Kreisverband finanziell immer besser geht.  Abschließend wünschte sich Hofstetter noch, dass die Verabschiedeten weiterhin den BRK Kreisverband Erding unterstützen. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder erhielten als Dank und Erinnerung eine Urkunde und eine Skulptur. /dap

Foto: BRK

28. Juni 2017 10:51 Uhr. Alter: 147 Tage